Die Geschichte von fridas katthult.

Hej,

ich werde immer wieder gefragt , ob ich Frida heiße und wie ich auf den Namen fridas katthult gekommen bin, ob ich eine Tante Frida habe und was überhaupt Katthult bedeutet.

Also eins nach dem Anderen...

Für die, die mich nicht kennen - ich bin Anna und es war nie mein Plan jemals einen Laden zu eröffnen. Jetzt stehe ich da - vor meinem eigenen Baby, dem Tante-Frida-Laden.

Und wo wir schon bei Baby sind: ich hätte immer unheimlich gerne eine kleine Frida gehabt, wurde allerdings mit einem wundervollen Karlsson vom Dach und einem bezaubernden Michel aus Lönneberga gesegnet. Michel wohnt auf dem Katthulthof und da wären wir schon bei der zweiten Hälfte der Erklärung für den Namen.

Ich liebe Schweden, die Geschichten von Astrid Lindgren und den skandinavischen Lebensstil - darum findet ihr auch einiges davon im Laden.

Überhaupt ist der kleine Eckladen in der Stadtparkstraße voll mit Dingen, die ich liebe. Vor zwei Jahren habe ich angefangen, mich in einer schweren Zeit mit Handarbeit, Upcycling und Kreativem abzulenken. Danach folgte der erste Markt, weil sich so viel angesammelt hatte und nun nach vielen Mutausbrüchen und der Hilfe meiner Schwester Lisa, meiner Familie und Freunden wurde ein Ort geschaffen, an dem man sich zu Hause und hyggelig fühlt.

Kommt uns doch mal besuchen im Tante-Frida-Laden!

Aufgrund der aktuellen Lage ist das Ladengeschäft ja derzeit geschlossen. Bleibt alle schön gesund, unterstützt eure regionalen Dienstleister, Gastronomen und Läden - soweit es euch möglich ist.

Und wir freuen uns darauf, euch wieder bei fridas katthult begrüßen zu dürfen, wenn wir alles überstanden haben. Solange halten wir für euch hier online die Stellung :)

Hej hej!

Eure Anna und das Team vom Tante-Frida-Laden

© 2020 by fridas katthult.